Fortbildung ist als selbstverständlicher Bestandteil psychotherapeutischer Berufsausübung zu sehen und definiert sich als eine Interaktion zwischen PsychotherapeutInnen als Lernenden, der sich ständig weiterentwickelnden wissenschaftlichen Erkenntnis, dem Berufs- und Praxisumfeld und ganz allgemein den Einflüssen der Gesundheitspolitik. (Auszug: Fortbildungsrichtlinie des Bundesministeriums für Gesundheit)

Fortbildungsrichtlinie des Bundesministeriums für Gesundheit

Veranstaltungen durchsuchen

Veranstaltung VeranstalterInnen