Coronamaßnahmen FORUM bis Ende Jänner 2022

Zurück
Sie müssen eine gültige Email-Adresse eingeben, um sich zu registrieren!

Theorieseminar 4a: Störungslehre

Mittwoch 8.9.2021, 19.30-20.30 Uhr, Freitag, 8.10., 16:00-20:00 Uhr,
Samstag, 9.10.2021, 10:00-18.00 Uhr

In dieser Theoriepflichtveranstaltung wird die Störungslehre der Personzentrierten Theorie eingeführt und erläutert. Wir beschäftigen uns mit Begriffen wie Störung, Krankheit und Gesundheit im Allgemeinen und im Besonderen. Zum einen widmen wir uns den Bedingungen für eine gesunde Entwicklung der Persönlichkeit, zum anderen setzen wir uns mit den durch Defizite dieser Bedingungen hervorgerufenen Störungen auseinander (Äquifinalität). Das Seminar dient dem Verständnis, der Vertiefung und der Festigung der Personzentrierten Begrifflichkeiten hinsichtlich Gesundheit und Krankheit wie Aktualisierungstendenz, Selbstaktualisierungstendenz, Kongruenz und Inkongruenz (primär, sekundär) zwischen Selbst und Erfahrung, Erlebensfluss, Offenheit für Erfahrung, Bewertungsbedingungen, Abwehrverhalten, Wahrnehmungsverzerrung, Wahrnehmungsverleugnung u.a.

Die Lektüre ausgewählter Texte dient als Basis für das gemeinsame Erarbeiten der Seminarinhalte und wird bei der Vorbesprechung bekanntgegeben.

Ort: FORUM, 1150 Wien, Schanzstraße 14/3.3, Eingang: Koberweingasse 1

Teilnahmevoraussetzungen: Theorieseminare 1a, 1b und 2a (AO20, ÜC20) bzw. 1, 2 und 3 (ÜC13 bzw. ÜC20)

Anrechenbarkeit: Fachspezifikum: AO20, ÜC20: 15 Std. Theorie-Pflicht; ÜC13, ÜC-AO13: 15 Std. Theorie-Wahlpflicht

Für diese Veranstaltung anmelden

Sie können sich für diese Veranstaltung anmelden und erhalten per E-Mail eine Kopie ihrer Anmeldung.
Falls Sie keine Kopie erhalten setzen Sie sich bitte mit dem Seminarleiter in Verbindung.

Anmeldungen sind erst nach Bestätigung durch den Seminarleiter verbindlich.

Veranstalter:

Zeichenerklärung:

Anrechenbar für

Theorie
Selbst-
erfahrung
Super-
vision
Pflicht
Wahl-
pflicht
Fort-
bildung
Propä-
deutikum